* Der Rabatt ist nicht mit persönlichen Angeboten kombinierbar. Von der Aktion ausgenommen sind Tretford, Weitzer Parkett Top-Seller, Produkte aus dem Bereich "%Aktion" und Muster Produkte.

Vinylboden Test Vergleich

Vinylbelag / Vinyl-Designbelag - die neuen Wunderböden

Was ist Vinylboden? Verlegung, Vergleich, Preise

Vinyl-Designbelag bzw. Vinylboden hat den Bodenbelag-Markt im gewerblichen wie im privaten Bereich erobert. Sieht man sich die Produkt-Eigenschaften von Vinylbelag an und verfolgt die aktuelle Preis-Entwicklung, so ist das nicht verwunderlich. Die verschiedenen Ausführungen und Verlegesysteme bieten weitere starke Kauf-Argumente. Doch was ist Vinylboden ? Wir erklären Ihnen hier in einem Test und Vergleich, wo die Vorteile und Nachteile der verschiedenen Vinyl-Designbeläge bzw. Vinylböden zu sehen sind. Zunächst hier eine Übersicht und Einteilung der Vinylböden nach Verlegestystem bzw. Produktaufbau und Nutzschicht bzw. Nutzungsklasse: 
 
Klassifizierung nach Nutzschicht / Nutzungsklasse und Art des Verlege -Systems
Nutzschicht NS = 0,2 mm NS =  0,3 o. 0,4 mm NS = 0,55 mm NS = 0,7 mm
Nutzungsklasse 22 23/31 23/33 23/34
Art
des Belages
wohnen
privat
wohnen
privat
gewerbliche
Nutzung
gewerbliche
Nutzung
Klick-Vinyl Designbelag 
(Direktklick-System)


Vinylboden als Planken und Fliesen zum Verklicken
Aufbauhöhe, ca. 5-6 mm stark, besonders für Bad und Küche auch direkt
auf alte Fliesen
Gerflor Senso Lock 20
ab €21
Gerflor Creativ 70 Clic
ab €40
Preisangaben Stand Q3-2016         
Vinyl-Designbelag
Planken & Fliesen
 
(
zum Verkleben)
ca. 2-3 mm stark, zur Verklebung auf eben gespachteltem und geschliffenem
Boden, empfohlen für Neubau, Objekte und gewerbilchen Einsatz
Gerflor Senso
ab €16

Karndean Lightline

ab €16

Project Floors 20
ab €16
Preisangaben Stand Q3-2016         
Vinyl Design Planken 
(selbstklebend)
ca. 2-3,8 mm stark
Gerflor Senso ab € 16
Gerflor Senso Adjust ab €27 Gerflor Creativ 55 Insight XPress
ab €31
Gerflor Creativ 70 X-Press
ab €44
         
Vinyl-Design Parkett 

(mit Klick-System auf HDF-Trägerplatte)
Aufbauhöhe
ca. 10-12 mm stark
ideal für Renovierung
auf Altbelag

Profilor Korkvinyl ab €28

Schöner Wohnen Concept Vinylparkett ab €24

Vinatura Element ab €26

 
         
Vinyl-Designbelag
(selbstliegend)
ca. 5 mm stark
 


Project Floors Loose Lay 30
 
ab €24

Amtico Access ab €38

Project Floors Loose Lay 55 
ab €30

JOKA Design 555 SL ab €39

*Nutzungsklassen privat: 21/22/23 Nutzungsklassen gewerblich: 31/32/33/34

Nutzschicht und Nutzungsklassen von Vinyl-Designbelag / Vinylboden

In diesem Vergleich wird zunächst deutlich, dass sich die Nutzungsklasse, also im Prinzip die Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit eines Vinyl-Designbelages nicht durch die Art des Verlegesystems oder den Aufbau des Bodenbelag-Produktes bestimmt, sondern hauptsächlich nach der sogenannten Nutzschicht vom Vinylboden. Die oberste Schicht eines Vinyl-Designbelages (Layer) ist besonders strapazierfähig, sie arbeitet sich im Laufe der Zeit je nach Art und Häufigkeit der Nutzung ab. Durch zusätzlich PU-Versiegelung ( z.B. Dr. Schutz PU-Versiegelung) kann die Nutzschicht von Vinyl-Bodenbelag nochmals verbessert werden. So wird in der Regel eine Nutzungsklasse höher erreicht. Doch bereits eine Nutzschicht von 0,2 mm, wie bei Karndean Lightline, Gerflor Senso oder Profilor Design Clic zu finden, ist für eine langjährige ( ca. 10 Jahre) normale Nutzung zum Beispiel einer Mietswohnung mit Treppenhaus ausreichend. Vinylboden mit Nutzschicht bis 0,4 mm ist bestens geeignet für Eigenheime auch mit Terrassenaustritt oder kleine Ladengeschäfte mit relativ geringer Frequenz und Schmutzfang im Eingangsbereich. Vinylböden mit Nutzschichten von 0,55 mm sind für Restaurants, Großraumbüros und normal genutze gewerbliche Bereich eine gut Wahl. Für Hochfrequenz-Bereiche und stärkste Nutzung sollte eine Nutzschicht von 0,7 mm zum Beispiel von Gerflor Creation oder Designflooring verwendet werden. Noch höhere Nutzschichten bis 1,00 mm bietet Adramaq mit seinem Designer-Fliesen Vinylboden.ist Vinylboden?

Verlegesysteme und Produktaufbau der Vinyl-Designbeläge und Vinylboden

Vinyl-Designbelag Vinylboden zum Verkleben (Fliesen, Planken)
Preis ab 15 EUR 

Vinyl-Designbeläge wurden ursprünglich für stark frequentierte Räume wie Kaufhäuser entwicklt. Herkömmliche CV-Beläge (geschäumter Vinylboden) können diese Anforderungen nicht erfüllen. Verschiedenste naturrealistische Designs konnten mit diesem Vinylboden nun erstmals in Kombination und mit gleicher Aufbauhöhe verwendet werden. Auf Grund der starken Nutzschicht / Nutzungsklassen der neuen Vinyl-Designbeläge / Vinylböden von bis zu 1,00 mm ( mit normalen CV-Belägen nicht realisierbar) stellten diese Bodenbläge eine neue Stufe bzgl. der Strapazierfähigkeit und damit Lebensdauer dar. Großer Vorteil der Vinylboden-Planken bzw. Vinylboden-Fliesen ist die geringe Aufbauhöhe von nur 2 bis 2,5 mm. Die Vinyl-Designbelag-Planken sind zudem recht günstig (Preis ab ca. 20 EUR pro m²). Nachteilig ist jedoch, dass der Untergrund-Boden zur Verklebung der Bodenbelag-Planken absolut eben hergerichtet werden muss. Dies erfordert in der Regel das Grundieren, Spachteln und Schleifen des Unterbodens. Im letzten Arbeitsgang wird dann ein geeigneter Kleber mittels Zahnspachtel auf den Unterboden aufgtragen und nach kurzer Ablüftung die einzelnen Vinylboden-Planken oder Vinylboden-Fliesen eingelegt. Inklusive Material und Verlegeleistung können Sie so mit einem Preis von 35 bis 45 EUR pro Quadratmeter für Ihren neuen Vinyl-Bodenbelag / Vinylboden rechnen. 

Vinyl-Designbelag Vinylboden zum Klicken (Fliesen, Planken)
Preis ab ca. 25 EUR 

Vinylboden / Vinyl-Designbelag mit sogenannten Direkt-Klick-Systemen wie Windmöller (Wineo) Connect Laguna, Windmöller (Wineo) Connect Bacana, Gerflor Lock, Gerflor Senso Clic, Gerflor Creation Clic mit einer Aufbauhöhe von nur 4 bis 6 mm sind durch ihre vielen positiven Eigenschaften auf dem Vormarsch und lösen den bekannten Laminatboden ab. Die sehr einfach zu handhabenden Klick-Systeme machen die Verlegung des Vinyl-Bodenbelag es auch für den Nicht-Fachmann zum Kinderspiel. Dieser Bodenbelag wird aus Vinyl-Kunststoffen gefertigt, wie sie auch in der Humanmedizin verwendet werden. Nach neuesten technischen Stand Vinyl-Designbeläge sind heterogene PVC Bodenbeläge aus einer Nutzschicht und weiteren kompakten Schichten. Vinylböden bilden natürliche Oberflächen in Optik und Haptik täuschend echt nach und sind hoch beanspruchbar. Gern beraten wir Sie zur Verlegung Ihres neuen Design-Bodenbelages und vermitteln bei Bedarf einen geeigneten Fachbetrieb zur Verlegung des Fussbodens. Bei den Klick-Systemen sticht Hersteller Gerflor mit seinen Linie Senso Lock (Preis unter 30 EUR), Insight Clic und Creation Clic heraus. Diese Vinyboden Kollektionen verwenden ein vertikales Klicksystem, welches auch den Austausch einzelner Fliesen bzw. Planken erlaubt und  sehr schnell verlegt werden kann. Vinylboden mit Klicksystem bekommen Sie zum Preis ab 30 EUR. Da dieser Boden einfach zu verlegen ist, können Sie einen Bodenleger sparen (wenn der Unterboden eben vorbereitet ist oder auf alten Bodenbelag wie Laminat oder Fliesen verlegt wird).

Vinyl Parkett auf HDF zum Klicken (ideal für Sanierung auf Altbelag)
Preis ab ca. 25 EUR 

Vinylparkett (auch Vinyl-Laminat) besteht aus einer Trägerplatte/hochdichte Faserplatte  (HDF-Träger wie Laminat, ca. 8 mm) und einer Vinylschicht mit der PU-Nutzschicht (ca. 2mm). Vinylparkett bietet Ihnen wie Laminatboden ein einfach zu handhabendes Klick-System. Diese Systeme haben den Vorteil, dass die Einzelelemente sehr stabil sind und meist eine zusätzliche Dämmschicht aus Kork (Wineo Elastoclic und Cortex Vinatura) aufweisen. Der HDF-Träger des Vinylparketts ist imprägniert und damit auch bedingt für Feuchträume geeignet. Durch die hohe Stabilität und Dämmwirkung ist Vinyl-Designbelag in der Ausführung Vinylparkett für  Sanierung und Renovierung bestehender Fliesenböden, Laminatböden oder Parkettböden geeignet. Das Vinylparkett kann ohne weitere Vorbereitung direkt auf dem Altbelag verlegt werden, sehr einfach und sehr schnell. Die Oberschicht ist ein Vinyl-Designbelag mit allen seinen positiven Eigenschaften (siehe oben). Design-Bodenbeläge bilden natürliche Oberflächen in Optik und Haptik täuschend echt nach Ob Holzböden, Steinböden, Natursteinböden oder sogar Böden aus Metall - duch innovative Druck- und Prägetechniken wirken die Reproduktionen der Design-Belag Oberflächen absolut authentisch.
as ist Vinylboden?

Vinyl-Designbelag Vinylboden selbstklebend (günstig für Heimwerker)
Preis ab ca. 15 EUR

Selbstklebende Vinyl-Designbelag-Planken haben grundsätzlich die gleichen Eigenschaften wie normale Vinylboden - Planken, jedoch ist auf der Rückseite der Vinylboden - Planke bereits eine Klebeschicht aufgebracht. Dies erspart das Aufspachteln des Klebers auf den Unterboden und die entsprechenden Emmisionen, denn die Klebeschicht enthält nur noch wenig Lösemittel. Das Produkt Gerflor Senso "selbstklebende Planken" richtet sich an den versierten Heimwerker, der zum Beispiel seinem Badezimmer einen neuen fußwarmen Bodenbelag spendieren möchte. Auch hier müssen die Bodenfliesen gespachtelt und geschliffen werden. Mit einem Materialpreis von ca. 18 EUR und entsprechender Spachtelmasse + Gerflor Primer kann der Bodenbelag bei Selbstverlegung der selbstklebenden Senso Planken für ca. nur 20-25 EUR pro m² realisiert werden, ein goßer finanzieller Vorteil. Selbstklebende Vinylboden Fliesen und Planeken finden Sie zum Teil auch im Baumarkt. Hier sollten Sie beim Preisvergleich auf Qualität achten. Was ist Vinylboden-Nutzschicht? Die Stärke der Vinylboden-Planken bzw. Vinylboden-Fliesen, ihre Nutzschicht, sowie das Schrumpfverhalten sind maßgeblich für die Haltbarkeit Ihres neuen Vinylbodens und für die Verarbeitung.

Vinyl-Designbelag selbstliegend (wieder aufnehmbar) für Messe, Büro, Ladenbau
Preis ab ca. 30 EUR

Selbstliegernde Vinylboden Fliesen und Planken sind prinzipiel genau so aufgebaut wie Vinyl-Designbelag mit Klick-System, nur ohne diese Clic-Verriegelug. Auf der Unterseite selbstliegender Vinyl Designbeläge ist eine meist in wabenstruktur ausgeführte Kontaktschicht ausgebracht. Sie verhindert sicher das Verrutschen der Bodenbelag Module. Selbstliegender Vinylboden in einzelnen Planken oder Fliesen (auch als Module bezeichnet) kommen vor allem dort zum Einsatz, wo ein hochwertiger Bodenbelag mit hohen Nutzungsklassen und hochwertiger Optik und Haptik temporär benötigt wird. Für Messen und Events ist dieser Bodenbelag erste Wahl, denn selbstliegender Vinyl-Designbelag kann sehr schnell verlegt und wieder für eine spätere Nutzung zurück gebaut werden. Auch im Ladenbau und Mietbüros macht dieser hochwertige Vinylboden deshalb Sinn, wenn der vorhandene Boden nicht den Ansprüchen genügt. So kann der Bodenbelag bei Auszug schnell zurück gebaut werden, um den Bodenbelag dem Vermieter nicht schenken zu müssen oder die Kosten für teure Rückbauten eines "normalen" Bodenbelages einzusparen.